Unternehmer, Unternehmenskultur, Team, Superhelden, Steve Jobs, Stephan Heiler

Unternehmer sind keine Superhelden

Nachfolge, Transformation

Was zeichnet einen Unternehmer für Sie aus? Die Fähigkeit, Chancen und Innovationsmöglichkeiten zu finden und zu realisieren? Ein innerer Antrieb, der dazu drängt, sich unternehmerisch zu betätigen? Eine Geisteshaltung, die das gesamte Handeln des Unternehmers beeinflusst? Ein Drang, auf der Suche nach Neuerungen auch unternehmerische Risiken einzugehen?

Ja. Das finde ich alles passend. Aber etwas anders ist von meiner Warte aus für einen erfolgreichen Unternehmer viel wichtiger.

Unternehmer sind starke Persönlichkeiten

Unternehmer als Vordenker und Lenker sind sicherlich starke Persönlichkeiten. Und ich habe auch kein Problem damit, dass ich für das, was wir bei Heiler Glas gewagt haben, heute den einen oder anderen Schulterklopfer bekomme. Schließlich können wir bei unserer Transformation von einem echten Erfolg sprechen.

Mag auch sein, dass das gängige Bild eines Unternehmers das einer Art Superheld ist, der völlig auf sich allein gestellt, aus sich heraus, aufgrund seiner unternehmerischen Superkräfte ein Unternehmen zum Erfolg führt. Und ich bin mir sicher: Die meisten haben dabei Persönlichkeiten vor Augen, die zu unternehmerischen Superhelden stilisiert wurden wie Steve Jobs oder Elon Musk oder Jeff Bezos.

Aber der für die Zukunft unserer Unternehmen und auch unserer Gesellschaft wirklich erfolgreiche Typus eines Unternehmers ist nicht der einsame Cowboy mit besonderen Kräften. Einen echten Unternehmer zeichnet etwas anderes aus.

Unternehmer agieren nicht allein erfolgreich

Betrachte ich meinen eigenen Weg, so gehört zu diesem vor allem der Mut. Der Mut, für meine Werte und meine Ziele, wenn es sein muss, auch mal kämpferisch eintreten. Der Mut, eine grundsätzliche Neuausrichtung meines Unternehmens zu wagen.

Und der Mut, diesen Weg nicht allein und nach meinem eigenen Kopf zu beschreiten, sondern mir und anderen einzugestehen, dass ich allein diesen Weg gar nicht erfolgreich gehen kann.

Denn parallel zum Mut zeichnet das Unternehmertum der Zukunft eine weitere Eigenschaft aus: Es ist die Demut, sich selbst nicht als Superhelden zu sehen und über andere zu stellen. 

Damit kultivieren Unternehmer von morgen ihren Blick für die Kraft der Zusammenarbeit. Und sie erkennen an, dass es ein wichtiger Teil des eigenen Unternehmergeistes ist, im Unternehmen dafür zu sorgen, dass möglichst viele Menschen in der Belegschaft einen eigenen Unternehmergeist entwickeln.

Die Mischung macht’s

Mit der Transformation von Heiler Glas hin zu einem agilen, selbstgesteuerten Unternehmen, weg von einem Unternehmertum, das durch formale Führungsmacht geprägt ist, haben wir den meiner Auffassung nach wegweisenden Ansatz verfolgt: Die Arbeit macht für alle Sinn, denn alle können ihre Wirksamkeit spüren, ihren Beitrag sehen. Die Verantwortung, die die komplette Belegschaft dadurch übernimmt, verändert das Unternehmen sowie die handelnden Personen – und damit die Gesellschaft, ja die Welt].

Der Unternehmergeist ist bei uns im Unternehmen etabliert. Ich bin sehr stolz, dass es mir gelungen ist, viele Menschen in der Belegschaft mit meinem Unternehmergeist anzustecken. Das empfinde ich als sehr befriedigend für alle Beteiligten, denn dies bringt viel Stabilität ins Unternehmen und eine Wirtschaftlichkeit, die nicht allein durch die Betriebswirtschaftsbrille gesehen wird. Wachstum und Gewinnmaximierung werden bei uns nicht angestrebt, vielmehr geht es um gesundes Wirtschaften, um langfristige Zukunftsfähigkeit.

Jeder einzelne der Belegschaft, der die Herausforderung des eigenen Unternehmertums angenommen hat, spürt, in welche Wirksamkeit er nun kommen kann, welche Auswirkungen sein Denken, seine Ideen, sein Handeln für das ganze Unternehmen haben können. Wie stark das Unternehmen wird, wenn sich niemand über andere stellt und sich alle miteinander weiterentwickeln.

Was einen Unternehmer ausmacht, ist eine harmonische Mischung aus Demut und Mut. Die Demut sagt: Wir sind keine Superhelden, stellen uns nicht über andere. Der Mut sagt: Lasst uns die Zukunft gestalten, lasst uns unsere Arbeit wertvoller machen. Lasst uns innovativ sein! Die Welt verändern. Es gibt so viel zu entdecken …

Unternehmersein ist ein komplexer Lebensentwurf, der nicht allein auf Inhaber, Nachfolger, Geschäftsführer, „Unternehmer“ im engeren Sinne beschränkt ist. Und je mehr Unternehmergeist das ganze Unternehmen hat, umso besser ist es für die Herausforderungen einer komplexen Welt aufgestellt.

Vorheriger Beitrag
Wenn der Laden läuft: Heiler bei der Kühlhaus AG
Nächster Beitrag
Für eine Unternehmensnachfolge braucht es Mut zum Wandel

1 Kommentar. Leave new

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü